Gemeinsam neue Horizonte entdecken!

 

Ihre Spende für eine Abenteuerreise auf der Ostsee im Sommer 2018

Seit 2008 ermöglichen wir im 3-Jahres-Rhythmus einem Teil unserer Bewohnerinnen und Bewohnern, in Zusammenarbeit mit einer weiteren Institution, eine unvergessliche Segelreise auf der Ostsee. Alle Teilnehmenden sind immer sehr begeistert und erzählen noch lange von den wunderbaren Erlebnissen. Auch 2018 planen wir wieder einen 12-tägigen Segeltörn. Wir hoffen auf Ihre finanzielle Unterstützung, damit wir erneut dieses aussergewöhnliche Erlebnis realisieren können.

Gesamthaft 25 Menschen mit einer Beeinträchtigung aus der Stiftung Vivala und dem Besmerhuus freuen sich bereits jetzt auf das grosse Abenteuer und auf die Meeresbrise in der Nase. Sie werden während der Reise von zwölf Mitarbeitenden aus den Institutionen rund um die Uhr fachlich und mit Herz betreut. Auch unser Heimarzt, Dr. Alfred Schweizer, reist mit und betreut medizinische Anliegen.

Ihr Beitrag ermöglicht neue Horizonte

Auf zwei beeindruckenden Traditionsseglern erkunden wir in Stralsund startend die Meeresfläche zwischen Dänemark, Schweden und Deutschland. Wir machen jeden Abend in einem anderen Hafen fest, beispielsweise in Kopenhagen und Malmö, und sehen Naturschönheiten wie die Kreidefelsen von Mön. Und wenn uns Wind und Wetter wohlgesonnen sind, schaffen wir es vielleicht nach Bornholm oder gar bis nach Kristiansö. Durch den Peene-Strom Richtung Peenemünde geht es weiter nach Wolgat, Ükermünde und beim polnischen Świnoujście dann zurück aufs Meer mit Halt auf den Inseln Rügen und Hiddensee. Landgänge ermöglichen uns spannende Ausflüge und das Kennenlernen von Land und Leuten. Alle Mitreisenden packen ihrem Können entsprechend auf dem Schiff an.

Bankverbindung

PC-Konto 85-5973-5
IBAN CH22 0900 0000 8500 59735
TKB Weinfelden
IBAN CH33 0078 4102 0002 5760 1

 

Freundschaften knüpfen

Die vergangenen Segeltörns haben es gezeigt: Das „Institutionsübergreifende“ ist wichtig und ermöglicht neue Kontakte, in diesem Jahr erstmalig mit dem Besmerhuus. Es haben sich über die bisherigen Reisen dauerhafte Freundschaften entwickelt, was uns zutiefst beeindruckt hat. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Segeltörn.

Ich danke Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung, die wir gerne mit einem Reisebericht verdanken.

Dave Siddiqui
Geschäftsleiter Stiftung Vivala


Kleines Segelwörterbuch für „Landratten“

Damit Sie es uns gleichtun und sich den passenden Wortschatz aneignen können, haben wir Ihnen die wichtigsten Begriffe zusammengefasst.

BegriffBedeutung
Achteraus Alles, was hinter dem Schiff liegt
Voraus Alles, was vor dem Schiff liegt
Backbord In Schiffrichtung links
Steuerbord In Schiffrichtung rechts
Flaute Windstille (die wir hoffentlich nie haben)
hissen Hochziehen der Segel
kreuzen Mit Zick-Zack Kurs auf ein Ziel in Windrichtung segeln
Smutje Schiffskoch
Reffen Die Segelfläche verkleinern
Seemeile Entspricht 1‘852 Meter
Skipper Schiffsführer
Stek Schifferknoten, für das Knüpfen gibt es sogar Weltmeisterschaften


Reiseroute

Auf den beiden beeindruckenden Traditionsseglern „Jan Huygen“ und der „Jantje“ erkunden wir in Stralsund startend die Meeresfläche zwischen Dänemark, Schweden und Deutschland. Wir machen jeden Abend in einem anderen Hafen fest, beispielsweise in Kopenhagen und Malmö, und sehen Naturschönheiten wie die Kreidefelsen von Mön. Und wenn uns Wind und Wetter wohlgesonnen sind, schaffen wir es vielleicht nach Bornholm oder gar bis nach Kristiansö. Durch den Peene-Strom Richtung Peenemünde geht es weiter nach Wolgat, Ükermünde und beim polnischen Świnoujście dann zurück aufs Meer mit Halt auf den Inseln Rügen und Hiddensee. Landgänge ermöglichen uns spannende Ausflüge und das Kennenlernen von Land und Leuten. Alle Mitreisenden packen ihrem Können entsprechend auf dem Schiff an.

Wir werden den Zauber und die Faszination des maritimen Lebens geniessen und an Bord eines Grossseglers ein einmaliges Ambiente kennenlernen. Ein unbeschreibliches Gefühl zwischen Freiheit, Romantik und Abenteuer!